wie funktioniert Storytelling?

Im dritten Teil zum Thema Storytelling (1. Teil: Was ist Storytelling? 2. Teil: Was bringt Storytelling?) geht es darum, wie Unternehmen gute Geschichten entwickeln. Und diese dann mit einem Video-Partner (oder in Eigenregie) produzieren. Storytelling ist keine Quantenphysik aber schweißtreibende Plackerei. Denn jede Story muss authentisch, spannend, glaubwürdig und auf die Zielgruppe abgestimmt sein. Ein Filmregisseur hat mal das Beispiel einer Schnecke gebracht: ein Zuschauer ist wie eine Schnecke, der sich Minute für Minute durch einen Film tastet, stets die Fühler ausgestreckt und sich sofort ins Schneckenhaus zurückzieht, sobald die Fühler anstoßen (weil die Story stockt).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie entwickeln Unternehmen gute Geschichten?

Wir alle erkennen Geschichten und verstehen Geschichten. Und geben für gute Geschichten auch gerne Geld aus, wenn wir ins Kino gehen. Was in Unternehmen manchmal fehlt, ist Mut und Inspiration, die eigene Geschichten zu erzählen. Hier ein paar Tipps für den Start:

Was können Unternehmen mit Storytelling erreichen?

  1. Ihre Story muss ein Ziel haben: Fragen Sie: was soll die Story bewirken? Soll ein bestimmtes Ereignis oder eine Haltung Ihres Unternehmens vermittelt werden?
  2. Finden Sie das „Warum?“ Ihrer Geschichte. Warum erzählen Sie diese Geschichte? Warum kann ich Ihnen diese Geschichte abnehmen? Das „Warum“ liegt für mich in den meisten Unternehmen im Unternehmenszweck. Der Zweck differenziert Sie von Anderen.
  3. Eine gute Story will gefunden werden. Gute Geschichten liegen selten auf der Straße. Suchen Sie nach Stories im Unternehmen, in ihrer Unternehmensgeschichte, in der Art und Weise wie sie etwas tun, in ihren Unternehmenswerten, in Kundenbeziehungen etc.
  4. Finden Sie Protagonisten, die Ihre Geschichte erzählen können: Kunden, Mitarbeiter, Außenstehende – achten Sie darauf, dass sich Ihre gewünschte Zielgruppe mit dieser Person identifizieren kann.
  5. Finden Sie die richtige Erzählform für Ihre Geschichte. Die Heldenreise ist die häufigste. Sie besteht aus drei Bausteinen Held, Konflikt, Auflösung und erzeugt am meisten Spannung.
  6. Achten Sie beim Schreiben der Story darauf, dass Ihr Produkt in den Hintergrund rückt. Beim Storytelling geht es um die Geschichte und um den Zuschauer, nicht um Ihr Produkt.

Eine gute Geschichte hat manchmal ihren Anfangspunkt in einer Winzigkeit. Dieses Detail zu entdecken ist die Kunst. Die Geschichte zu erzählen, ist die andere Kunst. Dabei muss das Erzählen nicht immer laut und groß sein, sondern kann auch leise und unaufgeregt sein.

Anleitung für erfolgreiches
Video-Marketing

Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
info@medienmanufaktur.tv
089/21537052

Kontaktieren Sie uns

MAßGESCHNEIDERTE
VIDEOS AUCH FÜR SIE?

Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

Was bringt Storytelling?

Storytelling fliegt uns als Begrifflichkeit ständig um die Ohren. Ich habe drei Video-Folgen diesem Thema gewidmet. Folge 1: was ist Storytelling? Folge 2: was bringt Storytelling? Und Folge 3: wie geht Storytelling?

  1. Was ist Storytelling?
  2. Was bringt Storytelling?
  3. Wie geht Storytelling?

Storytelling ist das Erzählen von Geschichten. Mit dem Ziel, einen Menschen emotional zu erreichen. Durch die Emotionalität fällt es Menschen leichter, Informationen aufzunehmen, abzuspeichern oder auch weiterzugeben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum brauchen Unternehmen Geschichten?

Auch im B2B werden Kaufentscheidungen nicht nur auf Basis von Fakten getroffen. Entscheidungen sind immer auch ein emotional beeinflusst. Das zeigt die Studie „Only Human – The Emotional Logic of Business Decissions”, die herausgefunden hat, dass 62% der B2B-Entscheider angeben, sich bei Entscheidungen auf das eigene Gefühl zu verlassen. Auch B2B-Entscheider sind Menschen. Mit Emotionen. Und der für sie relevante Content muss informativ sein, aber er darf auch unterhalten.

Was können Unternehmen mit Storytelling erreichen?

  • Storytelling weckt Interesse und Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen
  • Eine gute Geschichte zeigt Problemstellungen, vermittelt fachliches Wissen und bietet Lösungsmöglichkeiten
  • Schafft positive Zusammenhänge mit Ihrem Unternehmen
  • Gute Geschichten stellen Zusammenhänge her mit wichtigen Themen der Zielgruppe und schaffen Vertrauen bei Kunden und Interessenten
  • Gute Stories binden Zielgruppen und schaffen Identifikationsmöglichkeiten
  • Nicht zuletzt unterstützen gute Geschichten auch bei der Lead-Generierung

Ein tolles Video-Format für Storytelling sind Testimonial-Videos – also Kundengeschichten. Solche Erfolgsstories beginnen immer mit einem Problem, welches der Kunde hatte, bevor er Sie kennengelernt hat. Durch die Zusammenarbeit mit Ihnen hat er dieses Problem gelöst. Im Storytelling geht also sowohl um die Fakten (Problemlösung), als auch um die „Reise“ des Protagonisten.

Anleitung für erfolgreiches
Video-Marketing

Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
info@medienmanufaktur.tv
089/21537052

Kontaktieren Sie uns

MAßGESCHNEIDERTE
VIDEOS AUCH FÜR SIE?

Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

Was ist Storytelling?

Storytelling ist ein Buzzword im Content-Marketing. Und weil mittlerweile immer mehr Unternehmen in die Entwicklung relevanter und guter Inhalte investieren, will ich mit drei Episoden Hintergründe zum Storytelling im Video-Marketing erklären.

  1. Was ist Storytelling?
  2. Was bringt Storytelling?
  3. Wie geht Storytelling?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist Storytelling?

Zum Hintergrund: in den letzten Jahren sind gegenläufige Entwicklungen zu beobachten. Während die Mediennutzung kontinuierlich steigt, sinkt die Aufmerksamkeitsspanne – teilweise unter das Niveau eines Goldfischs auf gerade einmal 8 Sekunden. Außerdem wächst das Angebot an Content, der uns inspirieren, anleiten oder vielleicht auch weiterbilden soll. Vereinfacht gesagt: viel Angebot trifft auf limitiertes Zeitbudget. Genau hier setzt Storytelling an. Storytelling ist eine Taktik, bei der Informationen durch Geschichten vermittelt werden sollen. Das Ziel von Storytelling ist, potentielle Kunden auf emotionaler Ebene zu erreichen, damit sich Informationen besser einprägen.

Geschichten sprechen das Gehirn sehr viel stärker an als Fakten. Als Zuschauer folgen wir einer Person oder einem Erzähler auf einer Reise, an der am Ende eine Erkenntnis steht. Geschichten ermöglichen also ein Erleben statt reinem Verstehen.

Bei Geschichten wird unser Hirn aktiviert, und zwar das limbische System, der Bereich der für Intuition, Emotion und Assoziation verantwortlich ist. Durch Geschichten entstehen Verknüpfungen und Assoziationen, die es uns wiederum erleichtern, Informationen länger im Gedächtnis zu behalten. Unternehmen mit gutem Storytelling machen sich diese Fähigkeit zunutze und schaffen positive Assoziationen.

Als Medium ist Video perfekt für Storytelling. Weil Videos durch den Einsatz von Bild, Ton und Text Sinne anregen. Durch die Emotion schaffen es Botschaften nicht nur zum Zuschauer, sondern an ihm vorbei gleich ins Gehirn und bleiben dort im Gedächtnis. Für Experten ist übrigens das Merken von Geschichten und das Weitergebeben ein Grund, warum der Mensch eine intelligente Spezies ist.

Anleitung für erfolgreiches
Video-Marketing

Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
info@medienmanufaktur.tv
089/21537052

Kontaktieren Sie uns

MAßGESCHNEIDERTE
VIDEOS AUCH FÜR SIE?

Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie überzeugen Sie Ihren Chef, von
Video-Marketing?

Wie bringe ich meinem Chef bei, dass wir als Unternehmen Videos brauchen? Diese Frage bekomme ich immer wieder gestellt, erst kürzlich von einer Marketingverantwortlichen eines mittelständischen Unternehmens. Weil Video-Marketing noch nicht in jeder Etage eines mittelständischen Unternehmens angekommen und deshalb sollten Sie überzeugende Argumente für den „Verkauf“ kennen.

Argumente für Videos in Unternehmen

  • Videos liefern Fakten in Form von Ergebnissen. Und zwar qualitative und quantitative. Qualitative Ergebnisse können zeigen, wie lange Zuschauer sich ein Video angeschaut haben. Quantitative Ergebnisse können darstellen, wie viele Leads Sie auf einer Landingpage mit einem Video gewonnen haben. Mit den gewonnenen Daten lässt sich arbeiten – ganz anders als mit dem Satz „der Flyer ist schön“. Deshalb: gewöhnen Sie sich an die Arbeit mit Daten.
  • Videos verbessern das Ranking Ihrer Website bei Google. Wenn Sie Video-Content auf Ihrer Seite veröffentlichen, wird dieser von Suchmaschinen erfasst und ggf. als werthaltiger Content betrachtet, wodurch Sie eine höhere Chance haben, mehr Traffic auf ihre Seite zu bekommen. Da Video-Content nicht mehr teuer sein muss, können auch kleine und mittlere Unternehmen punkten. Zum Beispiel durch gut gemachten Video-Content, der auf die Bedürfnisse einer Buyer Persona eingeht.
  • Videos erhöht die Verweildauer auf Ihrer Unternehmens-Website. Sprechen Inhalt und Aufmachung eines Videos an und erfüllen diese Erwartungen, fühlen sich User auf Ihrer Seite wohl, verweilen dort und konsumieren weitere Inhalte. Das hat viel damit zu tun, dass wir alle ein stückweit faul sind. Und wenn eine wichtige Info nur einen Klick entfernt ist, tun wir was? Genau, wir klicken.
  • Videos steigert die Conversionrate auf einer Landingpage. Laut einer Hubspot-Studie um bis zu 80%. 
  • Videos sind der „Vertrauenboost“ für Unternehmen. Zuschauer bekommen durch Videos einen ersten persönlichen Eindruck von einem Unternehmen und den handelnden Personen.
  • Auf allen Plattformen – social und business – gewinnt Content mit Videoinhalten deutlich mehr Aufmerksamkeit. Und weil sich Marketing- & Vertriebsaktivitäten immer häufiger und schneller in die digitale Welt verlagern, ist dieser Punkt besonders relevant und ein gutes Argument.

Was können Sie noch tun?

Es ist immer hilfreich die Key-Argumente für Video-Marketing parat zu haben. Schließlich müssen Sie erklären, warum Sie an Video-Marketing glauben und entsprechend Zeit und Budget investieren möchten.

Sie sollten allerdings nicht nur die Argumente kennen, sondern auch Video-Beispiele parat haben. Zeigen Sie was Zeitgeist ist, welche Videos Sie beeinflusst haben, welche Format Sie für relevant halten. Wenn Sie das Go aus der Chefetage bekommen, fangen Sie nicht gleich mit dem „Jahrhundertwerk“ an. Suchen Sie sich ein Feld, entwickeln sie eine Strategie, bringen sie die richtigen Leute an den Tisch. Gehen Sie nicht auf den kurzfristigen Erfolg. Video-Marketing ist ein Langstreckenlauf mit großem Potential für Unternehmen. Ganz sicher ist davon auszugehen, dass mehr und mehr Unternehmen diesem Trend folgen werden. Denken Sie nur an 5G und was das für Streaming und Videos bedeutet.

10 Schritte für erfolgreiches
Video-Marketing

Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
info@medienmanufaktur.tv
089/21537052

Kontaktieren Sie uns

MAßGESCHNEIDERTE
VIDEOS AUCH FÜR SIE?

Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

Wie definieren Unternehmen Ziele für Videos?

Unternehmen, die mit Video-Marketing anfangen, setzen sich oft falsche oder unrealistische Ziele für ihr Vorhaben. Das hat viel mit Erfahrung und Know-how zu tun, aber auch damit, dass ein Video-Projekt besondere Aufmerksamkeit bekommt und das Ergebnis jedem gefallen soll. Werden zu viele Ziele miteinander vermischt und zu viele Zielgruppen „in einen Sack gepackt“, kann das Video kaum zum Erfolg werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Definieren sie das eine Ziel für Ihr Video. Was ist das eine Ziel, dass dieses Video erreichen soll? Ein Ziel könnte sein, Leads zu generieren, in dem Sie einen virtuellen Event promoten. Ein anderes Ziel könnte sein, Kaufabschlüsse zu realisieren, in dem Sie die Vorteile eines Angebots herausarbeiten. Ein weiteres Ziel könnte sein, Bewusstsein für unternehmerisches Handeln entwickeln, in dem sie ein Leitbild filmisch visualisieren. Sie sehen an der Aufstellung, dass sich zwei unterschiedliche Ziele schlecht miteinander kombinieren lassen.

Definieren sie die eine Zielgruppe. Noch besser: eine Buyer Persona. Wer ist diese Person? Wie alt ist die Person? Was hat diese Person für eine Funktion? Welche Herausforderungen hat diese Person im Job? Wie versucht sie diese Herausforderungen zu lösen? Was würde ihr helfen, diese Herausforderungen zu lösen? Welche Ziele hat diese Person? Arbeiten sie nicht mit eine Zielgruppenbeschreibung männlich 25-49. Das ist zu wenig. Die Vorteile der Buyer Persona finden Sie in diesem Video.

Ob ein Video erfolgreich ist, hängt davon ab, was Sie messen. Sie sollten sowohl quantitative als auch qualitative Ergebnisse messen und bewerten. Wollen Sie einen virtuellen Event promoten, dann ist Ihr Ziel, Leads zu generieren. Legen sie vorher fest, wie viele Leads sie generieren möchten. Wenn Sie Buzz generieren möchten, geht es auch um qualitatives Feedback. Haben Kunden Sie verstanden? Entsteht eine Kommunikation? Eine Interaktion?

In Unternehmen mit Direktvertrieb kann man immer wieder beobachten, dass Vertriebsmitarbeiter plötzlich auf Videos angesprochen werden. Aber auch hier können Sie differenzieren. Hat das Video gefallen? Oder war das Video hilfreich?

Was sollten Unternehmen tun, die am Anfang von Video-Marketing stehen?

Kurz und bündig: nicht zu viele Ziele setzen, besser nur eines. Nicht breit „schießen“ mit dem Video, sondern auf die Bedürfnisse einer konkreten Personengruppe abzielen. Und definieren, welche Ergebnisse gemessen und bewertet werden sollen.

Unternehmensvideos für B2B Unternehmen von der MEDIENMANUFAKTUR OCKERT

10 Schritte für erfolgreiches
Video-Marketing

Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
info@medienmanufaktur.tv
089/21537052

Kontaktieren Sie uns

MAßGESCHNEIDERTE
VIDEOS AUCH FÜR SIE?

Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

Was ist die Buyer Persona?

(Video) Content muss die Zielgruppe erreichen oder konkreter formuliert, die „Buyer Persona“. Was nach einem Marketing-Buzzword klingt, hat einen tieferen Sinn. Zur Buyer Persona gehören nicht nur drei Charakteristika wie Geschlecht, Alter und Job, sondern eine Vielzahl an Informationen. Genauer gesagt unentbehrlichen Informationen, um ein maximal präzises Bild eines Zielkunden zu erhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum ist die Buyer Persona hilfreich?

Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine Kampagne, ein Video oder irgendeine Content-Idee entwickeln. Auf Basis der Zielgruppen-Definition: männlich, 45 Jahre, tätig im Gesundheitsmanagement. Mit den Angaben könnte es sich um einen technischen Sachverständigen in einer Kureinrichtung, einen Abteilungsleiter einer Krankenversicherung oder einen kaufmännischen Geschäftsführer eines Krankenhauses handeln. Kurzum: drei völlig verschiedene Vitas, drei völlig verschiedene Personen, drei völlig verschiedene Herausforderungen im täglichen Berufsleben.

Mit der Buyer Persona wollen Sie ihre Zielperson verstehen. Und zwar so genau, dass Sie ihn oder sie vor dem geistigen Auge haben und wissen, wo diese Person ihr größtes Problem hat. Um dann sehr genau zu definieren, wie Sie mit einem Angebot dieser Person helfen können. Dafür reicht eben nicht: Geschlecht, Alter, Job. Das ist wichtig, aber nicht alles.

Welche Angaben sind wichtig, um die Buyer Persona präzise zu erarbeiten?

    1. Beruflicher Hintergrund

      Job, Karriere, Funktion. Welche Position hat die Buyer Persona? Welche Ausbildung? Wie lange ist die Person im Unternehmen? Wieviel Mitarbeiter arbeiten für diese Person?
    2. Demographie

      Wer ist die Buyer Persona? Mann, Frau? Hat er oder sie Familie? Wohnt er oder sie in der Stadt auf dem Land? Was macht er oder sie in der Freizeit?
    3. Medien

      Woher bekommt die Buyer Persona ihre Informationen? Welche Medien konsumiert sie? Auf welchen Kanälen ist sie aktiv? Geht er oder sie auf Events?
    4. Ziele

      Was ist das wichtigste Ziel der Buyer Persona? Wachstum des Unternehmens? Mehr Effizienz? Absicherung des Geschäfts? Die eigenen Mitarbeiter?
    5. Probleme

      Was ist das wichtigste Problem der Buyer Persona? Umsatzentwicklung? Überforderung? Risiken von außen?
    6. Echte Zitate

      Wie würde die Buyer Persona ihr Problem in einem Satz schildern?
    7. Lösungsangebot

      Wie können Sie helfen? Mit welchem Content-Angebot bzw. Inhalt kommt die Buyer Persona ihrem Ziel näher?
    8. Einwände

      Was könnte die Buyer Persona gegen ihr Angebot haben? Warum nimmt sie ihre Leistungen, ihr Produkt bislang nicht in Anspruch?
    9. Marketing-Message

      Wie erklären Sie ihr Produkt, ihre Leistungen in einem Satz?
    10. Elevator Pitch

      Wie begeistern sie Ihre Buyer Persona in einem Satz?
  • Alle 10 Punkte der Buyer Persona sind relevant. Arbeiten Sie diese konsequent aus – insbesondere die Punkte 1-6. In der Praxis zeigt sich manchmal, das (Video) Content-Angebote schön sind, aber nicht auf das Problem der Buyer Persona einzahlen. Für die Punkte 9-10 gibt es übrigens nur einen Tipp: üben, üben, üben.

    Last but not least: die Buyer Persona Definition sollte grundsätzlich vor einer Themen- und Content-Planung stattfinden. Nehmen Sie sich dafür ausreichen Zeit.

    10 Schritte
    für erfolgreiches
    Video-Marketing

    Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

    MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
    info@medienmanufaktur.tv
    089/21537052

    Kontaktieren Sie uns

    MAßGESCHNEIDERTE
    VIDEOS AUCH FÜR SIE?

    Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

    Warum sollten Unternehmen
    Erklärvideos produzieren?

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    1930 gilt als „Geburtsstunde“ des Fernsehers. Manfred von Ardennen revolutionierte die „bewegten Bilder“, für die es bereits 1880 erste theoretische Grundlage gab. Anfangs als Radio mit Bild gedacht, legte „das Fernsehen“ in fast 100 Jahren eine außergewöhnliche Erfolgsstory hin. Wann Erklärvideos das Licht der Welt erblickten, ist nicht offiziell belegt, deren Popularität als wichtigstes Videoformat hält aber ungebrochen an. Jeden Tag sollen eine Milliarde Erklärvideos auf YouTube angeschaut werden.

    Die Anzahl der Anbieter wächst seit Jahren kontinuierlich und in der Unternehmenskommunikation nutzen sowohl DAX-Unternehmen als auch mittelständische Unternehmen immer häufiger Erklärvideos.Marketingverantwortliche erkennen deren Wichtigkeit – über 90% ranken Videos auf Platz 1 der Inhalte.

    Warum sind Erklärvideos so erfolgreich?

    Die Psychologie macht Erklärvideos erfolgreich. Erklärvideos verheiraten Informationen und Unterhaltung in bewegten Bildern. Sie sprechen im Kopf beide Gehirnhälften an, was zu mehr Aufmerksamkeit, schnellerer Verarbeitung und besserem Verständnis führt. Und worin mündet das? Vor allem in einer besseren Erinnerung. Überlegen sie doch mal selbst: bei den schönsten Geschichten, den besten Anekdoten erinnern wir uns an fast jedes Detail. Noch Jahre später.

    Wie können Unternehmen Erklärvideos nutzen?

    Unternehmen können mit Erklärvideos Aufmerksamkeit erzeugen. Orientierung geben und beim Entdecken eines Produktangebots helfen. Unternehmen können die eigenen Vorteile des Produkts herausarbeiten, Grenzen aufzeigen zu Wettbewerbern, die Produktzufriedenheit anderen Kunden demonstrieren oder durch Erklärvideos das Produkterlebnis verbessern.

    Erklärvideos bieten eine große Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten, neben der Tatsache, dass sie die Aufmerksamkeit steigern, Dinge verständlich machen und eine stärkere Erinnerungskraft besitzen.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Sie brauchen einen Termin?

    In unserer Werkstatt gibt’s keine Telefon-Hotline und auch keine Warteschlagen. Buchen Sie hier einfach Ihre erste Verabredung mit der MEDIENMANUFAKTUR OCKERT. Was Sie in unserem ersten Gespräch erwartet, erklären wir Ihnen in diesem Video.

    Wie haben Unternehmen den größten erfolg mit erklärvideos?

    Erklärvideos sind das bedeutendste Videoformat im Video-Marketing. Die große Stärke von Erklärvideos liegt in der Vielseitigkeit, denn mit keinem anderen Videoformat lassen sich potentielle Kunden leichter ansprechen, Produkte besser erklären und eigene unternehmerische Leistungen anschaulicher darstellen.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Erklärvideos gibt es in zahlreichen Variationen. Alle Erzähl- und Darstellungsformen haben gemein, dass sie Unternehmen die Möglichkeit geben, Kunden permanent zu adressieren und permanent Inhalte anzubieten. Damit schaffen Unternehmen bei Kunden und Interessierten eine nachhaltige Sichtbarkeit. Besonders erfolgreich sind Erklärvideos wenn diese auf die Customer Journey einer Buyer Persona abgestimmt sind – also entlang der persönlichen Kundenreise eines ganz bestimmten Typus.

    Wie haben Unternehmen den größten Erfolg mit Erklärvideos?

    Erklärvideos nutzen nicht nur Marketeers und Vertrieblern, sondern können auf vielfältige Art und Weise auch im Bereich HR eingesetzt werden, um z.B. neue Mitarbeiter zu rekrutieren. Auch in der internen Kommunikation werden immer häufiger Erklärvideos eingesetzt oder individuelle Erklärformate entwickelt, genauso wie im Stakeholder-Dialog, also der Kommunikation an besondere Interessensgruppen (z.B. Gesellschafter, Presse allgemeine Öffentlichkeit).

    Speziell für die Marketing- und Vertriebskommunikation eines Unternehmens gibt es vielfältige Einsatzorte für Erklärvideos. Zuallererst sei die Website genannt. Hier steigern Erklärvideos nachweislich die Besucherzahlen und die Verweildauer und erhöhen die Chance, wahrgenommen zu werden und Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Erklärvideos auf speziellen Landingpages steigern die Conversion-Rate. Und im E-Mail-Marketing verbessern sie Öffnungs- und Klickraten.

    In sozialen Netzwerken gilt es zweierlei zu beachten: die spezielle Zielgruppe auf dem Kanal und die kanalspezifischen Anforderungen an das Format. Letztlich können Erklärvideos aber auch in der analogen Welt erfolgreich eingesetzt werden. Das persönliche Kunden- bzw. Verkaufsgespräch wird nie aus der Mode kommen und in diesem kann ein Erklärvideo Dinge visualisieren, die sprachlich schwer vermittelbar sind.

    Die letzte gute Botschaft zu Erklärvideos:

    Die Kosten für Erklärvideos sind in den letzten Jahren kontinuierlich gefallen. Bei einer Produktion lohnt sich also nicht nur der Vergleich unterschiedlicher Anbieter, sondern auch die Beauftragung mehrere Videos. Denn ein Dienstleister kann bei einer größeren Anzahl an Erklärvideos den Entstehungsprozess standardisieren.

    10 Schritte für erfolgreiches
    Video-Marketing

    Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

    MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
    info@medienmanufaktur.tv
    089/21537052

    Kontaktieren Sie uns

    MAßGESCHNEIDERTE
    VIDEOS AUCH FÜR SIE?

    Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

    Was sind Landingpage-Videos?

    Im B2B nutzen zahlreiche Unter­nehmen Landing­­pages mit dem Ziel, Kunden zu einer gezielten Aktion zu bewegen. Zum Beispiel zum Kauf von Produkten, zur Generierung von Leads oder zur gezielten Verbreitung von Inhalten.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Die schlechte Performance von statischen Landingpages lässt sich erklären. In einer reiz­überfluteten Welt beträgt die durch­schnittliche Auf­merk­samkeits­­spanne gerade einmal 6-8 Sekunden. Wenn eine Landingpage als Textwüste daherkommt, springen wir schnell wieder ab. Bilder und v.a. bewegte Bilder sorgen hingegen dafür, dass wir auf einer Seite verweilen. Videos nehmen wir als Zuschauer mit allen Sinnen wahr, vor allem mit dem Sehsinn. Die entsprechende Emotion beeinflusst uns unterbewusst.

    Unternehmen sollten deshalb bei der Erstellung von Landingpages vermehrt Videos einplanen. Eine Untersuchung von Vidyard zeigt, dass Landingpages mit Videoinhalten eine um 34% höhere Conversion Rate haben als vergleichbare Landingpages ohne Videos.

    Wie sollte das perfekte Landingpage-Video aussehen?

    Um User zu einer Handlung zu überführen und eine Conversion zu erreichen, sollten Sie bei der Video-Produktion einige Dinge beachten:

    1. Für Landingpages eignen sich verschiedene Video-Formate. Die persönlichste Video-Message wird am häufigsten eingesetzt. Aber auch Erklärvideos oder Testimonial-Videos funktionieren auf Landingpages
    2. Nutzen Sie Landingpage-Videos auf jeder Seite, die ein Formular beinhaltet und zur Eingabe von Daten auffordert. Formulare schrecken User grundsätzlich ab. Die Angst vor Datenmissbrauch ist groß. Genauso besteht Sorge vor aufdringlichen Mails oder unerwünschten Telefonanrufen. Mit einer persönlichen Video-Message können Sie klar machen, wie es nach der Dateneingabe weitergeht.
    3. Fassen Sie sich bei einer persönlichen Video-Message kurz. Das Video sollte nicht länger als 60 Sekunden sein und sollte zeigen, dass Sie Ihre Interessenten verstehen und ein Lösungsweg für ein Problem anbieten.
    4. Platzieren Sie das Video gut sichtbar im oberen Drittel der Seite, sodass es ohne Scrollen sichtbar ist. Achten Sie darauf, dass möglichst wenig ablenkende Elemente im oberen Teil der Webseite sichtbar sind, damit das Video seine volle Wirkung entfalten kann. Bestimmen Sie einen klaren Call-to-Action.
    5. Nutzen Sie auf jeder Seite immer nur ein Video.

    Nach dem Erstellen des Landingpage-Videos sollten Sie Ihre Seite regelmäßig beobachten.

    Anleitung für erfolgreiches
    Video-Marketing

    Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

    MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
    info@medienmanufaktur.tv
    089/21537052

    Kontaktieren Sie uns

    MAßGESCHNEIDERTE
    VIDEOS AUCH FÜR SIE?

    Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.

    Was sind Landingpage-Videos?

    Im B2B nutzen zahlreiche Unter­nehmen Landing­­pages mit dem Ziel, Kunden zu einer gezielten Aktion zu bewegen. Zum Beispiel zum Kauf von Produkten, zur Generierung von Leads oder zur gezielten Verbreitung von Inhalten.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Die schlechte Performance von statischen Landingpages lässt sich erklären. In einer reiz­überfluteten Welt beträgt die durch­schnittliche Auf­merk­samkeits­­spanne ge­rade einmal 6-8 Sekunden. Wenn eine Landingpage als Textwüste daherkommt, springen wir schnell wieder ab. Bilder und v.a. bewegte Bilder sorgen hingegen dafür, dass wir auf einer Seite verweilen. Videos nehmen wir als Zuschauer mit allen Sinnen wahr, vor allem mit dem Sehsinn. Die entsprechende Emotion beeinflusst uns unterbewusst.
    Unternehmen sollten deshalb bei der Erstellung von Landingpages vermehrt Videos einplanen. Eine Untersuchung von Vidyard zeigt, dass Landingpages mit Vi­deo­inhalten eine um 34% höhere Conversion Rate haben als vergleichbare Landingpages ohne Videos.

    MAß NEHMEN

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
    Videoproduktion für Unternehmen von der MEDIENMANUFAKTUR OCKERT

    Gib hier deine Überschrift ein

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
    1. Titel Punkt 1

      Hier ist der Beschreibungstext
    2. Titel Punkt 2

      Hier ist der Beschreibungstext
    3. Titel Punkt 3

      Hier ist der Beschreibungstext
    Normale Liste:
    • Wichtig
    • noch wichtiger
    • am wichtigsten
    Erfolgreich Video-Marketing in 4 Schritten von der MEDIENMANUFAKTUR OCKERT

    Wie sollte das perfekte Landingpage-Video aussehen?

    Um User zu einer Handlung zu überführen und eine Conversion zu erreichen, sollten Sie bei der Video-Produktion einige Dinge beachten:
    1. Ich bin Punkt 1

      Ein Text zu Punkt 1 Lorem Ipsum
    2. Ich bin Punkt 2

      Ein Text zu Punkt 2 Lorem Ipsum
    3. Ich bin Punkt 3

      Ein Text zu Punkt 3 Lorem Ipsum
    Normale Liste:
    • Wichtig
    • noch wichtiger
    • am wichtigsten

    10 Schritte für erfolgreiches
    Video-Marketing

    Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

    Gib hier deine Überschrift ein

    1. Hier ist der Beschreibungstex

      sdfdsfgdff
    2. Titel Punkt 2

    3. Titel Punkt 3

      Hier ist der Beschreibungstext
     
    1. dgfsgsfg

      ysadsd
    2. sdgsfg

      ydgfysdgfdf
    3. sdfgs
    4. dfgsdf
    Erfolgreich Video-Marketing in 4 Schritten von der MEDIENMANUFAKTUR OCKERT

    MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
    info@medienmanufaktur.tv
    089/21537052

    Kontaktieren Sie uns

    MAßGESCHNEIDERTE
    VIDEOS AUCH FÜR SIE?

    Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.