Was sind die Nachteile von Videos im B2B?

Die Erfolgsstory von Videos in der Unter­nehmens­­kommunikation geht konti­nuierlich weiter. Ein Report von Wyzowl zeigt, dass über 85% der Unternehmen auf bewegte Bilder setzen, um Kunden zu erreichen, Produkte und Dienst­leistungen zu erklären, Leads zu generieren oder unternehmerische Werte sichtbar zu machen. Bis 2021 sollen sogar 81% des weltweiten Internet-Traffics auf Videos entfallen, so das Ergebnis einer Studie von Cisco.

Obwohl das Potential riesig scheint und Anbieter von Video-Produktionen in jeder Stadt verfügbar sind, haben Videos auch Nachteile. Die Kehrseite sollten Sie kennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind professionelle Videos
im B2B zu teuer?

Videos verschlingen in aller erster Linie Ressourcen – nämlich Zeit und Geld. Weil beides in kleinen Unternehmen nur in einem begrenzten Maß vorhanden ist, fällt der Einstieg in die Video-Produktion für KMUs und Start-ups schwer. Einfache Tools und moderne Smartphones schaffen zwar Abhilfe, allerdings nur bis zu einem bestimmten Grad.

Für kleinere und größere Unternehmen gilt: Wer Video ins Unternehmen tragen möchte, muss intern Begeisterung schaffen. Videos stehen für eine moderne Kommunikation. Neues auszuprobieren ist nicht jedermanns Sache.

DAZU KOMMT:

Die inhaltliche Expertise liegt häufig im Fach­bereich und muss abteilungs­über­greifend gebündelt werden. Für Texte ist das nicht leicht, für Videos doppelt schwer. Moderieren Sie von Anfang an den Prozess gut.

Auch Suche, Auswahl und Briefing eines Video-Partners sind mit Aufwand ver­bunden und können mitunter ein paar Wochen dauern. Entscheiden Sie nicht nur nach dem Preis. Kreativität und fachliche Beratung sind für langfristigen Erfolg mindestens genauso wichtig. Auch die Abnahmeschleife eines Video-Projekts verlangt noch einmal Ausdauer. Denn ein Video schafft Fakten, wo ein Konzept noch interpretatorischen Freiraum lässt. Gefallen oder Nicht-Gefallen ist manchmal Geschmacks­sache und sollte hinten­anstehen. Entscheidend ist das Ziel. Holen Sie Kolleginnen und Kollegen ab, erklären Sie Sinn und Zweck. Moderieren Sie die Änderungsschleifen.

Ein weiterer Nachteil von Video-Produktionen sind die Kosten. Für einen guten Text reicht ein Laptop, für ein Podcast ein Aufnahmegerät, für eine Video-Produktion braucht es jedoch mehr. Auch wenn Smartphones und Tools die Video-Produktion demokratisiert haben, arbeiten viele Unternehmen mit professionellen Anbietern, die über ent­sprechende Technik verfügen.

10 Schritte für erfolgreiches
Video-Marketing

Neue Kunden erreichen. Produkte und Leistungen erklären und damit Türen öffnen für weitere Gespräche. Das sind die Ziele von Video-Marketing in B2B-Unter­­nehmen. Immer mehr Unter­­­nehmen setzen auf Videos und bauen bewegte Bilder konse­quent in den Kommuni­kations­­prozess ein. Nutzen auch Sie die Wirkung von Videos für Ihre Mar­keting­-­Kampa­gnen und stärken Sie Ihren Sales-Prozess. Die Anleitung für die richtige Vor­­gehens­­­­weise finden Sie hier.

MEDIENMANUFAKTUR OCKERT
info@medienmanufaktur.tv
089/21537052

Kontaktieren Sie uns

MAßGESCHNEIDERTE
VIDEOS AUCH FÜR SIE?

Wenn Sie echte Video-Enthusiasten suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen mit Liebe zum Detail qualitativ hochwertigen Video-Content für Ihr Unternehmen. Leider haben wir noch keine gläserne Werkschau, aber wir melden uns umgehend bei Ihnen, wenn Sie eine Kontaktanfrage schicken oder einen Rückruf anfordern.